Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

von Bernhard Schwaiger

TROUBLE SHOOTER

Noch vor einem Jahr konnte ich für die Züge dieses Problems keine Lösung finden - es fiel mit sogar schwer, mich nur kurz an den Griffen zu halten - von einer Lösung konnte nur geträumt werden ;-( ...
Die letzten Wochen brachten aber die Erkenntnis, dass es doch möglich ist, die Züge zu verbinden - wenn alles passt selbstverständlich und man die teilweise "wilden Verrenkungen" auf die Reihe bekommt ;-) ...

Heute ist der Gripp perfekt - Temperaturen etwas unter null Grad - die Voraussetzungen passen: Nach einem kurzen Warm-Up bin ich voll entschlossen und fokusiert für den ersten Go, der sich vom ersten Zug an relativ kontrolliert anfühlt. Nach der ersten heiklen Passage (mit einem Längenzug) folgen die Crux-Moves mit einem Schulterzug nach links und einem anschließenden "kniffligen Heelkook", der erst das Weiterkommen zu den nächsten Griffen und dem Schlussgriff möglich macht ...

Die von Anfang an "gefühlte Kontrolle" bewahrheitet sich, und bringt mich gleich im ersten Go zum Schlussgriff:
"TROUBLE SHOOTER", etwa Fb 8B!?

... maybe also a video coming soon ;-) ...

Bliebe "nur" noch die Kombination von "Trouble Shooter" mit den pressigen Austiegszügen von "Pulling Teeth" oder den Zügen von "Facette" - beides sicherlich nicht einfach, aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt ;-) ... 

Zurück

Copyright 2020 Bernhard Schwaiger. Alle Rechte vorbehalten.