Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

von Bernhard Schwaiger

HARD WAY

Bereits mehrmals bin ich an dem Versuch gescheitert, zu "Forthright" noch einige Züge vorne dran zu hängen. Keiner der Züge ist wirklich schwer, und als Einzelzug ist keiner ein Problem. Will man diese Züge aber möglichst ökonomisch - also schnell - miteinander verbinden, um es dann irgendwie durch die Crux von "Forthright" schaffen, so brauchts schon etwas mehr an "Körnern" ;-) ...

Bald weiß ich, dass ich einen Kompromiss aus möglichst schnellem und präzisem Klettern finden muss, damit ich eine Chance auf die Verbindung, der in Summe doch pumpenden Züge habe.

Heute scheint die Power zu passen - die ersten Versuche bin ich aber zu ungeduldig, klettere zu schnell und bin dadurch zu ungenau - bei der Crux (Schulterzug mit schwerem hohen Fußanstellen) ist immer wieder Ende im Gelände ...

Für den Erfolg muss ich meine Taktik noch einmal ändern und gerade an dieser Stelle bewusst langsam und präzise agieren - auch wenn der Pump schon bedrohlich anrauscht und die anschließenden härtesten Züge des Problems unmöglich zum machen scheint ;-) ...

"HARD WAY", mindestens Fb 8A; check out the video ...

Zurück

Copyright 2020 Bernhard Schwaiger. Alle Rechte vorbehalten.