Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

von Bernhard Schwaiger

FUCKING HOSTILE & FANCY DAN

Vor mehr als drei Jahren scheitere ich nur knapp beim letzten Zug am Durchstieg des leichteren Projekts an diesem Block. Seit dem waren es andere Vorhaben und vor allem die Witterung, die weitere Versuche "unnütz" machten.

Heute "kommt mir was aus" und ich klettere dort in "nur" 4 Versuchen gleich zwei bis dato ausstehende Projekte innerhalb einer halben Stunde!
Das brutale an beiden Bouldern ist der erste Zug - die abdrängenden Züge im Anschluss und ein Überwindung fordernder Sprung zum Schluß - alles an sehr winzigen Griffen ...

Zuerst probiere ich zum Aufwärmen den brutalen ersten Zug - schaffe ihn fast, obwohl ich gar nicht richtig anreiße und diesen Zug schon drei Jahre nicht mehr probiert habe.
"Jetz probier is glei" - mache einen ernsthaften Versuch und komme bis zum letzten Sprung - "das war echt knapp".

Wenige Minuten später schnappe ich wieder zum Schlussgriff - kann ihn festhalten - PUH - wieder am Boden bin ich vollgepumpt mit Adrenalin und zittere am ganzen Körper.

"FUCKING HOSTILE", wahrscheinlich Fb 8B/8B+ ... 

Eine halbe Stunde später habe ich die Griffe an der Ausstiegsvariante nach rechts geputzt und habe den ersten brutalen Zug komischerweise wieder hingebracht - intuitiv und lächelnd klettere ich zum Top - "Yeah"!

"FANCY DAN", gefühlsmäßig etwas leichter, etwa Fb 8B ... 

Zurück

Copyright 2020 Bernhard Schwaiger. Alle Rechte vorbehalten.