Hintergrund
Bernhard Schwaiger Sun

News

Breithorn

2013-05-01

Es juckte mich in den Fingern noch etwas mit den Skiern zu machen. Da auf unseren Bergen noch etwas an Schnee liegt, entschloss ich mich für eine Skitour aufs Breithorn durch die Ramseiderscharte. Danach über das Schönegg zur Buchauerscharte. Los ging es zeitig am Morgen, aufgrund der hohen Temperaturen. Zuerst war einmal ein Fußmarsch angesagt, bis zur Hälfte der Sandten. Danach ging es weiter auf Skiern den steilen Lahgraben hinauf. Am Ende hieß es wieder Skier mit Steigeisen wechseln und weiter über steile Firnhänge und Felspassagen. Knapp unterm Riemannshaus konnte ich dann wieder auf die Ski wechseln, wo ich über den steilen nord-Westhang zum Gipfel des Breithorn gelangte. Es war halb acht am morgen und ein stürmischer Südföhn wehte mir um die Ohren. Eine schöne Firnabfahrt führte mich zum Fuße des Schöneggs. Noch mal anfellen und Anstieg auf meinen zweiten Gipfel heute. Weiter ging es vom Gipfel des Schöneggs, Abfahrt zum Fuße des Wurmkopfes. Dort entlang, bei der Schönfeldspitzte vorbei, und wieder Aufstieg zur Buchauerscharte. Inzwischen waren die Temperaturen von der Sonne sehr hoch. Von dort Abfahrt bis zur Freithofalm. Ab da war dann Schluss mit Skifahren. Zu Fuß hinunter ins Tal und als Abschluss noch 3 Kilometer Fußmarsch zum Auto.

Hermann

Zurück